• Jonas Müller Fotografie

Erstkommunion Grossdietwil


Vor ein paar Tagen durfte ich 16 Kinder bei ihrer ersten Kommunion mit meiner Kamera in Grossdietwil begleiten. Da meine Erinnerungen an meine Erstkommunion schon ein wenig verblasst waren, war ich gespannt auf die folgenden Stunden. Der Tag startete für mich um 08.00 Uhr. So konnte ich in der Kirche die schönen Dekorationen, Brote und Kerzen in Ruhe fotografisch festhalten.

Ein besonderes Highlight war sicher die erbaute Brücke in der Kirche. Jedes Kind hatte vorgängig mitgeholfen. Fantasievoll und farbenfroh präsentierte sie sich ganz vorne in der Kirche. Individuell, Brett um Brett, welches von jedem Kind sehr kreativ gestaltet wurde.

Um 09.00 Uhr war der Treffpunkt der Kinder auf dem Schulhausplatz. Gewisse Kinder waren da schon ein wenig nervös, ich glaube das war bei mir sicher auch so gewesen. So versuchte ich die Kinder aus der Distanz zu fotografieren. Gar nicht mal so einfach, wenn alle auf nächster Nähe stehen. Trotzdem ist es mir gelungen, schöne Bilder von den Kindern zu erstellen, ohne dass sie mich gross wahrgenommen haben.

Die Mauer voller Graffiti hat als passender Hintergrund einen guten Dienst erwiesen.

Auch war es mir wichtig, kleine Details festzuhalten.

So versuchte ich die farbigen Blumen und die schön frisierten Haare der Mädchen einzufangen. Die Jungen gaben sich nach aussen eher locker und entspannt. Sowie ich aber gehört habe, brauchte es dann in der Kirche doch ein paar Traubenzucker gegen das Unwohlsein :-)

Nachdem die selbstgemachten Kreuze der Kinder zum Teil noch neu befestigt wurden und die Kleider geschnürt wurden, waren alle bereit zum Loslaufen. In Begleitung der Musikgesellschaft Grossdietwil-Altbüron, den Ministranten, dem Pfarrer und den Katechetinnen ging es über die Hauptstrasse zur Kirche.

Es war ein schöner Gottesdienst, in dem viel gelacht und gesungen wurde. Auch die Erstkommunion wurde gemeinsam mit den Kindern liebevoll vorbereitet. Manche Kinder fanden den Rimuss so lecker, dass der Kelch gleich leer getrunken wurde. Ich versuchte natürlich möglichst viele Momente mit meiner Kamera aufzunehmen.

Zum Schluss gab es für jedes der 16 Kinder noch ein Brot, welches schön mit dem entsprechenden Namen angeschrieben war. Manche schaften es nicht aus der Kirche, ohne angeknabbert zu werden :-)

Anschliessend gab es noch verschiedene Aufnahmen von den Kindern vor der Kirche und auch ein Gesamtfoto auf der Brücke durfte nicht fehlen.

Die letzten Bilder von diesem schönen Sonntag, wurden dann noch mit den Familien der Kinder gemacht. Um 12.00 Uhr war für mich der erste Teil meiner Arbeit abgeschlossen. Es kamen um die 1000 Bilder zusammen, welche am Computer gesichtet und entwickelt werden mussten. Von diesen habe ich um die 250 gelöscht.

Die Restlichen wurden dann zur Weitergabe vorbereitet.

Die Hauptbeschäftigung eines Fotografen - er sitzt am Computer :-)

Für die Kinder gab es ein kleines Couvert mit einem USB Speicher

und einer kleinen Überraschung drin.

Ein grosses Dankeschön an die Kinder

Ein grosses Dankeschön an die Eltern, für ihr Vertrauen in mich

und ein ganz besonderes Dankeschön an Erika Bättig, welche nun schon zum 16ten Mal diesen besonderen Tag mit den Kindern vorbereitete, plante und durchführte.

#Erstkommunion

Jonas Müller Fotografie

Kornweg 8

4805 Brittnau / Kanton Aargau

jonas@jonasmueller.photos

079/2102347