• Jonas Müller Photographie

Bilder selber drucken


Lange habe ich mir überlegt, ob ich mir einen richtigen Fotodrucker zulegen soll.

Gross, schwer und nicht gerade günstig, steht er seit ein paar Wochen in meinem Büro.

Ich war schon immer ein Fan von gedruckten Bildern, egal ob an der Wand,

in einem edlen Rahmen oder in einem schönen Fotoalbum.

Doch Bilder selber drucken? Was habe ich davon?

Bringt es mich weiter auf meiner Reise als Fotograf?

Obwohl ich ein wenig technikverliebt bin und die Digitalisierung sehr viele Vorteile hat, ist doch erst ein gedrucktes Bild, ein fertiges Bild. In der Zeit, als auch die Fotografie digitalisiert wurde, ging ein wichtiger Teil der Fotografie verloren.

Nämlich die Fertigstellung eines Bildes. Aus Bildern entwickeln, wurde Bilder speichern, irgendwo auf einer Festplatte. Was man natürlich auch als Vorteil sehen kann.

Denn ich kann das Bild immer wieder bearbeiten, zum Beispiel in Schwarz & Weiss umwandeln, etwas heller machen oder den Kontrast erhöhen.

Ein Bild ist immer verschieden anzusehen. Es kommt ganz darauf an, auf welchem Bildschirm man ein Bild betrachtet. Bilder auf einem Bildschirm anzusehen, ist immer ein wenig...wie soll ich sagen... sehr unterschiedlich. Mein Bildschirm zu Hause ist ein kalibrierter Monitor, welcher sehr kontrastarm ist, um eine möglichst natürliche Bildbearbeitung zu ermöglichen. Wenn ich nun dasselbe Bild auf meinem Handy oder auf sonst einem Wiedergabegerät betrachte, wird es nie exakt gleich aussehen.

Ein gedrucktes Bild, bleibt ein gedrucktes Bild.

Es ist nicht plötzlich heller oder dunkler, es ist wie es ist, ein gedrucktes, fertiges Bild. Dazu kommt noch etwas sehr Wichtiges zu einem gedruckten Bild hinzu:

Man kann es anfassen und spürt die Oberfläche des Papieres.

Ein Bild nicht nur ansehen, sondern auch fühlen.

Die Bilder, welche ich am Frühlingsmarkt zeigen durfte, habe ich alle bei mir zu Hause gedruckt. Nicht auf normales Fotopapier, sondern auf Fine-Art Fotopapier.

Was ist Fine-Art Fotopapier?

Fine-Art Fotopapier ist Papier, welches speziell für professionelle Ausdrucke hergestellt wird. Der grosse Unterschied liegt in der Zusammensetzung des Papiers.

Fine-Art Papier enthält hauptsächlich Naturfasern (Baumwolle oder Alpha-Zellulose) und wird nicht durch Chlor gebleicht, was eine lange Lebensdauer der Bilder ermöglicht.

Die Wahl eines Fine-Art Papiers ergibt eine besondere Wirkung: Es ist die ideale Grundlage für intensive Farben, scharfe Kontraste und fein abgestufte Grautöne.

Drucker kalibrieren

Für mich ist es sehr wichtig, dass bei meinem Drucker das rauskommt, was ich bei meinen Bildern am Computer einstelle. Das heisst, wenn ich rot möchte, dann möchte ich das rot in etwa genau so ausgedruckt, wie ich es auf meinem Bildschirm sehe

und nicht mit einem komischen Farbstich.

Bei einer kurzen Google Suche bin ich dann auf diese Seite gestossen.

https://www.drucker-kalibrieren.com/

Nach einem netten Austausch mit Michael Deinhammer und einer kulanten

Geld-zurück-Garantie, war für mich schnell klar, dies teste ich aus. Die Kalibrierung funktionierte ganz unkompliziert und einfach. Auf ihrer Webseite wird alles mit Video und Text ganz toll erklärt. Anhand von neun A4 Referenzdateien, welche ich mit den richtigen Einstellungen zu Hause ausdruckte, wurde ein sogenanntes ICC Profil für meine Bedürfnisse erstellt.

Die ausgedruckten Bilder auf dem Fine-Art Fotopapier gingen per Post Richtung Österreich. Danach wurden insgesamt 7200 Farbfelder eingelesen und ausgemessen. Anhand von diesen Daten wurde ein Profil erstellt, welches ich nun für meine Ausdrucke anwenden kann. Ein paar Tage später, hatte ich schon die Mail in meinem Posteingang mit meinem eigenen ICC Profil. Abgestimmt auf meinen Drucker,

die genutzte Tinte und das entsprechende Fotopapier.

Und was soll ich sagen... Ich war begeistert. Seit ich dieses Profil verwende, entsprechen meine Ausdrucke genau meinen Vorstellungen. Vielen Dank für eure tolle Arbeit,

meine Empfehlung habt ihr.

Würde ich mir den Drucker wieder zulegen?

Auf jeden Fall, es steigert meine Ansprüche an mich und an meine Art zu fotografieren.

Und wie gesagt, ein gedrucktes Bild, ist eben ein gedrucktes Bild :-)

#Drucken #CanonPro1000

Jonas Müller Fotografie

Kornweg 8

4805 Brittnau / Kanton Aargau

jonas@jonasmueller.photos

079/2102347